Vom 6.-8.März 2020 geht es im Neubrandenburger Jahnsportforum wieder um das eigene Heim. Wie seit 21. Jahren in jedem Frühjahr, stehen über 80 Unternehmen - Handwerker, Hersteller, Fachhändler und Dienstleister - den Bauinteressierten und Eigenheimbesitzern von der Seenplatte bis zum Haff Rede und Antwort.

Wer bauen möchte, findet hier von Grundstücken über die Finanzierung bis zur Bauausführung kompetente und auskunftsfreudige Ansprechpartner. So unterschiedlich und individuell wie die Bedürfnisse zukünftiger Bauherren, sind die Angebote der Unternehmen. Ob Bungalow oder Stadtvilla, ob Stein auf Stein oder Fertigteilbau – je nach Geschmack und finanziellen Rahmen, werden den Bauwilligen hier Häuser angeboten, die nach neuesten technischen Standards und auf hohem ökologischem Niveau gebaut werden.

Wer nicht bauen möchte, sondern lieber nach Bestandsimmobilien Ausschau hält, wird hier ebenso fündig. Neben Einfamilien- und Reihenhäusern, erfreuen sich barrierefreie Eigentumswohnungen in städtischer Wohnlage wachsender Beliebtheit. Nicht selten wird der Schritt vom Familienidyll auf dem Land zum Alterswohnsitz in der Stadt durch eine kostenlose Immobilienbewertung eingeleitet, welche auf der Messe angeboten werden.

Einen großen Schwerpunkt der Veranstaltung bildet der Themenbereich Heizung und Energie. Hersteller präsentieren hier mit ihren Fachhändlern und Handwerksbetrieben aus der Region modernste Heizanlagen, Hauskraftwerke und Speichersysteme, sowie Photovoltaiklösungen. Dies schließt auch Heimladestationen für Elektroautos mit ein.

Alle Produkte haben gemeinsam, dass sie auf klimafreundlichen Technologien für Privathaushalte setzen. Oft ermöglichen die modernen Anlagen durch die hohe Effizienz den Energieverbrauch deutlich zu senken und somit bares Geld sparen - bei gleichzeitiger Steigerung des Lebenskomforts. Wer sich fragt, ob es in naher Zukunft möglich ist, das eigene Haus autark und mit 0€ Stromkosten klimaneutral zu betreiben, findet hier Antworten, sowie Produkte, Planer und Macher für ein solches Vorhaben.

Für Hof und Garten Projekte sind auch die richtigen Partner vor Ort. Von der Auffahrt zum Carport, vom Zaun zur Terrasse, ob Pavillon oder Wintergarten, Teichanlage oder Außen-Whirlpool - wer innovative, zuverlässige und ansprechbare Unternehmen für „Draußen“ sucht, darf sich diese Messe nicht entgehen lassen. Denn ob Zimmerei, Manufaktur für Sommer- und Wintergärten, Zaunanlagen oder Gartenlandschaftsbauprofis - die hier ausstellenden Unternehmen wissen wie Kundenwünsche erfüllt werden.   

Auch wer‘s gerne selbst macht, ob Profi oder Laie, sollte vorbeikommen. Denn es lohnt sich immer, mit den Fachhändlern ins Gespräch zu kommen, die neuesten Powertools in Augenschein zu nehmen und über professionelle Befestigungstechnik, Hilfsmittel und Baustoffe zu fachsimpeln. Die Bauexperten aus Malchin beraten gerne mit welchem Material und welchen Werkzeugen das nächste DIY-Projekt ein voller Erfolg wird.

Für den Innenbereich gibt es ebenso etliche Hingucker. Im Bereich Wohnmöbel werden exklusiv die neuesten Produkte einer niederländischen Trendmarke präsentiert. Grobe Materialien und robuste Optik setzen stilvolle Akzente im modernen Zuhause. Darüber hinaus zeigen Wohnraumausstatter was es an Trends und Neuigkeiten im Bereich Fußböden, Wandgestaltung, Accessoires, Fensterdekoration und mehr gibt.

Ein auf Küchen spezialisiertes Unternehmen baut nicht nur neu, sondern tauscht auch Arbeitsplatten und Fronten aus, wenn gewünscht. Und über das richtige Möbelstück in schwieriger Raumsituation, darüber unterhält man sich am besten mit dem Tischler, welcher mit Zuverlässigkeit und handwerklichem Können auch dem letzten Winkel wohlgestalteten Nutzraum abringt.

Hinzu kommen eine Reihe weiterer Unternehmen, viele spezialisiert, zum Beispiel auf Einblasdämmung, Fassadenklinker, Spanndecken, Insektenschutz, Beschattungselemente, Plissees, Fenster und Türen (auch Reparatur und Justierung), Trinkwasserfilteranlagen, Gesundheitstechnik und mehr.

Die Verbraucherzentrale ist vor Ort und berät zu baunahen Themen und die Polizei zeigt mit ihrem Beratungsmobil wie mechanische Sicherungen Einbrüche erschweren. Sicherheitsunternehmen bieten passend dazu Alarm-, Melde- und Überwachungstechnik, welche nicht nur zur Abschreckung, sondern im Schadensfall auch der Dokumentation für die Schadensregulierung, und im Einbruchsfall der Strafverfolgung dient.

Geöffnet ist die Veranstaltung von Freitag, den 6. März – Sonntag, 8.März, täglich von 10-18Uhr, im Neubrandenburger Jahnsportforum. Der Eintritt beträgt 5€, ermäßigt 4€ und die Familienkarten gibt es für 13€.